• In der E-Mail stand so viel blablabla, dass ich den Termin gar nicht gesehen habe.
  • Du weißt doch, der liest keine E-mails.
  • Hab schon x-Mal auf die Mailbox gesprochen, sie ruft nicht zurück.
  • Er war nicht am Platz.
  • Der ist ständig in Meetings. Den kriegst Du nie zu sehen.

So ähnlich hören sich immer häufiger die Argumente an, wenn Projekte stocken, Aufgaben nicht erfüllt oder Ergebnisse einfach nicht erreicht wurden.

Ich stelle fest, je mehr Möglichkeiten der Kommunikation bereit stehen, desto schwieriger wird, es wesentliche Inhalte an den oder die richtigen Empfänger zu senden. Kennen Sie das auch? Etwa aus Ihrem Kollegenkreis, bei Ihren Mitarbeitern, Im Team oder sogar zu Hause?

In meinen Workshops entwickeln wir gemeinsam eine Kommunikationskultur, die darauf abzieht die stimmigen Kanäle, on- wie offline zu nutzen. Wann ist ein persönliches Gespräch besser? Wie verhalte ich mich, wen ich nicht sicher bin, ob die Info tatsächlich den Empfänger erreicht hat? Wie kann ich vorsorgen? Wie sieht es mit unserer Meeting-Kultur aus? Wie sprechen wir eigentlich miteinander, mit unseren Kunden oder Lieferanten?

Und genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Ihrer Natur entsprechend.

Kategorien: Profiling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.